Exquisite Flakons, raffinierte Verpackungen, verlockende Werbeplakate, laszive Werbespots - in all dem ist der Duft der Verführung, das Parfum, verpackt. So sind nicht nur Parfums Meister der sinnlichen Manipulation, sondern auch die vielfältigen Verpackungsformen. Blumig-fruchtig, chypre, orientalisch, pudrig oder süss – diese Duftnoten betören uns die Sinne. Jeder Duft schafft eine eigene Atmosphäre und auch dessen Hülle soll entsprechend gestaltet sein. Schon in vorchristlicher Zeit stellte man spezielle Gefässe für Duftessenzen her. Heute, wo Parfums oftmals den Namen eines Hauses der Pariser Haute Couture tragen, muss die Verpackung auch den Bekleidungsstil der jeweiligen Marke repräsentieren. Die Ausstellung zeigt Parfumflakons mit dem dazugehörigen Ensemble bestehend aus Verpackung, Werbung und Parfum. Ausgehend von den ersten Glasbehältern der Antike präsentiert sie Objekte berühmter Gestalter sowie selten zu sehende Kreationen bis in die Gegenwart und erzählt Geschichten rund um den Behälter der flüchtigen Essenzen.

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE
  • GOOGLE MAPS